Navigation
Malteser Regensburg

Malteser Rettungsdienst Regensburg

Alle 54 Sekunden rückt der Malteser Rettungsdienst in Deutschland zu einem Notfall aus. Und weil dann jeder Handgriff sitzen muss, haben die Malteser ein bundesweit einheitliches Qualitätsmanagementsystem im Rettungsdienst aufgebaut – als erste Organisation der freien Wohlfahrtspflege.

In Regensburg...

... sind wir seit über 35 Jahren im öffentlichen Rettungsdienst eingebunden und betreiben eine Lehr-Rettungswache in der Bruderwöhrdstraße.
Die dort stationierten Rettungswagen rücken an 365 Tagen im Jahr zu Einsätzen im Stadtgebiet Regensburg sowie teilweise auch im angrenzenden Landkreis aus.
Des Weiteren beteiligen wir uns mit einem Krankentransportwagen am qualifizierten Krankentransport.
Alle Fahrzeuge werden durch die Integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr Regensburg disponiert (Notruf 112).
An der Lehr-Rettungswache können Auszubildende die Berufsausbildung zum Notfallsanitäter absolvieren, zudem werden Praktika im Rahmen der Rettungssanitäter-Ausbildung absolviert.

Am Universitätsklinikum Regensburg betreiben die Malteser Regensburg weiterhin ein Notarzt-Einsatzfahrzeug.

Unser Rettungsdienst im Einzelnen:

Die staatlich anerkannte Lehr-Rettungswache der Malteser Regensburg befindet sich in der Bruderwöhrdstraße, am unmittelbaren Rand der Regensburger Altstadt und idyllisch an der Donau gelegen.

An 365 Tagen im Jahr rücken die hier stationierten Rettungswagen zu Einsätzen im Stadtgebiet sowie vereinzelt auch im Landkreis Regensburg aus, um hilfesuchenden Bürgern Hilfe zu leisten.
Allein im Jahr 2015 wurden durch unsere 45 Mitarbeiter über 4000 Einsätze, überwiegend in der Notfallrettung, geleistet.
Bei den Rettungswagen handelt es sich um Fahrzeuge der neuesten Generation auf Basis Mercedes Sprinter CDI. An medizinischer Ausstattung mitgeführt werden u.a. Notfallrucksack, EKG/Defibrillator und Beatmungsgerät.
Ein hier stationierter Krankentransportwagen unterstützt den öffentlichen qualifizierten Krankentransport.
Alle diese Fahrzeuge werden durch die Integrierte Leitstelle Regensburg disponiert.

Neben dem regulären Rettungsdienst wird hier auch die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG-RD) der Malteser in Regensburg vorgehalten.
Diese kommt zum Einsatz, wenn die regulär im Rettungsdienst Regensburg vorgehaltenen Rettungswagen nicht ausreichen.

Einsatzleitdienste

Bei größeren Schadensfällen wird von der Integrierten Leitstelle ein Einsatzführungsdienst zur Einsatzstelle entsendet. Seit Anbeginn dieses Dienstes in Regensburg engagiert sich der Malteser Rettungsdienst in diesem Bereich.
Mit 3 Organisatorischen Leitern und weiteren 5 Einsatzleiter Rettungsdienst sind wir hier aktiv.

Das am Universitätsklinikum Regensburg stationierte Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) wird betrieben vom Malteser Rettungsdienst.

Als Notärzte kommen speziell ausgebildete Ärzte des Universitätsklinikums zum Einsatz. Die jeweiligen Notfallsanitäter bzw. Rettungsassistenten und Rettungssanitäter werden wechselseitig von den Johannitern und dem Malteser Rettungsdienst gestellt.

       

Weiterhin wird von den Maltesern ein Hintergrund-Notarzt vorgehalten, welcher immer dann zum Einsatz kommt, wenn alle regulären Notärzte bereits bei anderen Einsätzen gebunden sind.
Dieser ist mit einem eigenen Notarzt-Einsatzfahrzeug ausgestattet und verfügt auch über die Qualifikation "Leitender Notarzt".

An der Rettungswache in der Bruderwöhrdstraße steht ein weiteres Reserve-NEF als Ersatzfahrzeug bereit.

Die Lehr-Rettungswache der Malteser Regensburg ist staatlich anerkannt als Ausbildungsstätte für die Berufsausbildung zum Notfallsanitäter.
Jedes Jahr beginnen hier bis zu 3 junge Menschen, den Beruf des Notfallsanitäters in einer 3-jährigen Ausbildung zu erlernen. Der theoretische Teil der Ausbildung findet an der Malteser Rettungsdienstschule Bayern in Regenstauf statt, Klinikpraktika werden in den Regensburger Kliniken absolviert.

An der Rettungswache stehen mehrere Praxisanleiter zur Verfügung, um ihr Wissen an die Auszubildenden weiterzugeben.

Auch das 160-stündige Rettungswachenpraktikum im Rahmen der Ausbildung zum Rettungssanitäter wird hier angeboten.

Zudem haben am von den Maltesern betriebenen Notarzt-Standort Regensburg Süd der Universitätsklinik  Medizinstudenten die Möglichkeit, Praktika im Notarztdienst zu absolvieren.
Ebenso bildet die Arbeitsgemeinschaft der Notärzte am Universitätsklinikum (ANU) hier angehende Notärzte aus.

Schlaganfallmobil

Die Malteser Regensburg betreiben in Kooperation mit der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikum Regensburg am Bezirksklinikum das Schlaganfallmobil Regensburg.
Dieses wird von der Integrierten Leitstelle alarmiert, wenn bei einem Notruf in Stadt oder Landkreis Regensburg der Verdacht auf einen Schlaganfall geäussert wird. 

 

SEG Infekt

Im Jahr 2003 wurden die Malteser in Regensburg vom Bayerischen Staatsministerium des Innern beauftragt, eine Schnelleinsatzgruppe (SEG) Infekt für die Oberpfalz zu installieren.
Ziel der Einrichtung ist es, im Falle eines terroristischen Anschlags mit biologischen Waffen eine Möglichkeit bieten zu können, mit hochinfektiösen Krankheiten infizierte Patienten zu behandeln und in eine geeignete Zielklinik zu transportieren. Hierzu wird in Regensburg ein System verwendet, in welchem der Patient in einem speziellen geschlossenen Transportsystem keimdicht abgeschirmt wird.

Das Rettungsdienst-Personal ist ebenso mit komplett abgedichteten Gebläsevollschutzanzügen ausgestattet. So wird erreicht, dass von dem infektiösen Patienten ab Abschirmung im Transportsystem keine Keimverschleppung mehr erfolgen kann.

Die hierzu erforderlichen Anschaffungen werden von den Maltesern eigenständig - unterstützt von Spendern - finanziert.

Die SEG Infekt wird im Bedarfsfall von der Integrierten Leitstelle Regensburg alarmiert. Zur Einheit gehören im Rettungsdienst aktive Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter. Darüber hinaus kommen auch Desinfektoren und Notärzte zum Einsatz.

 

 

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit nach §6 der Medizinproduktebetreiberverordnung

Tobias Neuhoff

E-Mail senden

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Nikolaus Hirschmann
Leiter Rettungsdienst
Tel. (0941) 58515-840
Fax (0941) 58515-895
E-Mail senden
Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE54370601201201218523  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7